JimmyPKV

JimmyPKV empfiehlt ...

Soll ich mich privat versichern lassen?

Es gibt viel zu beachten bei der Auswahl einer privaten Krankenversicherung. Nicht immer sind das die Dinge, die Laien als Erstes einfällt.
Investiere in ein kostenloses Beratungsgespräch, um langfristig Kosten bei Krankheit zu sparen. 
Jimmy führt Dich durch das Dickicht vom „Kleingedruckten“ und unterstützt Dich bei der Entscheidungsfindung.

Seit mehr als 30 Jahren beraten wir Kunden wie Dich.
Versicherungsunabhängig!

Exklusiv bei Jimmy PKV!

Die Videoreihe mit Hagen Engelhard von

Jimmy Einleitung Video Thumbnail
Play Video about Jimmy Einleitung Video Thumbnail

Alle Videos zum Thema: Private Krankenversicherung

Video 1 Thumbnail
Video 2 Thumbnail
Video 3 Thumbnail
Video 4 Thumbnail
Um alle Videos zu sehen, gib bitte das Passwort ein:

Ist eine private Krankenversicherung richtig für mich?

Wie wir von Jimmy Versicherung Dich bei der Entscheidungsfindung unterstützen?

Erfülle ich die Kriterien für eine private Krankenversicherung?

Wenn Jimmy mit jemandem über eine private Krankenversicherung spricht, dann steht zu Beginn immer die individuelle Prüfung an. 

Da geht es nach der rein juristischen Frage der „Versicherungsfreiheit“ z.B. um Themen wie Familienstand, Familienplanung, die Art der Altersversorgung u.s.w…

Was spricht gegen eine Privatversicherung?

Auch Argumentationen gegen eine private Krankenversicherung wie Beitragsentwicklung im Alter und die Fragen nach einer Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung müssen geklärt werden.

Was muss eine private Krankenversicherung leisten?

Dann reden wir über die Inhalte frei nach dem Motto: „Krankenversicherung ist kein Produkt wie ein Tablet oder ein paar Schuhe. Deine Krankenversicherung sollte deine Wünsche als Patient widerspiegeln, wenn du schwer krank bist.“

Wenn Du da mitgehst ist aber auch klar, dass man nicht sofort über Versicherungsgesellschaften, Tarife oder Beiträge spricht.

Sinnvollerweise denkt man zuerst darüber nach, was so eine Versicherung können soll.

Wir machen ein Anforderungsprofil mit den Dingen, die Du dir als Patient im Krankheitsfall wünscht.

Wenn das fertig ist, muss ein passendes Angebot her. Dabei hilft Dir Jimmy.
Wir schauen uns verschiedene Anbieter an und den Preis. Wenn der Preis zu hoch ist, musst Du in den sauren Apfel beißen und ein paar Anforderungen/ Wünsche zu streichen, damit es günstiger wird.
Jimmy unterstützt Dich mit seinem Wissen aus jahrzehntelanger Erfahrung.

jimmyPKV Info BG

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für eine Reha?

Gesetzlichen Regeln bei Rehabilitationsmaßnahmen und was muss ein privater Versicherer zusätzlich regeln?

Der Gesetzgeber sagt: Reha ist Aufgabe der Sozialversicherungsträger und die Private Krankenversicherung (PKV) ist anders als die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) kein Sozialversicherungsträger!

„ ..Kurz gesagt: die Rentenversicherung ist Kostenträger für Rehabilitationen für Menschen im Erwerbsleben, die Krankenkassen für Nichterwerbstätige, z.B. Rentnerinnen und Rentner sowie Menschen, die keine Beträge in die Rentenversicherung eingezahlt haben. Die gesetzliche Unfallversicherung ist für die Rehabilitation nach Arbeitsunfällen und bei Berufskrankheiten zuständig. Für die Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen sind die Rentenversicherung und die Gesetzliche Krankenversicherung als Leistungsträger gleichrangig“

Daher ist es wichtig, das Thema „Reha Kosten“ vertraglich festzuhalten.

Welche ergänzenden Versicherungen sind für Dich sinnvoll?

Unzufrieden mit deiner bestehenden PKV?

Bessere die Leistungen Deiner privaten Krankenversicherung auf oder verringere Deine Selbstbeteiligung. Gerade in den Bereichen Unfall oder Leistungen beim Zahnarzt ist noch viel möglich. Jimmy unterstützt Dich um das Beste aus deiner PKV zu holen.

Was ist bei Behandlungen im Ausland zu berücksichtigen? Entweder auf Reisen oder bei geplanten Eingriffen, die in Deutschland nicht angeboten werden?

Die Abrechnung privatärztlicher beziehungsweise privatzahnärztlicher Leistungen wird in der GOÄ/GOZ (Gebührenordnung für Ärzte/Gebührenordnung für Zahnärzte) geregelt. An diese Rechtsform müssen sich alle Ärzte in Deutschland halten. Im Ausland gelten immer andere Rechtsformen. Jimmy zeigt was geregelt sein muss, wenn es zufällig (Urlaub) oder aber auch beabsichtigt zu Behandlungen und damit auch zu Rechnungen im Ausland kommt.

Bei einer privaten Krankenversicherung gibt es ein paar Besonderheiten in der stationären Versorgung. Jimmy sagt Dir, worauf du achten musst.

Wie sind die gesetzlichen Regeln bei Privatklinken und welche Auswirkungen hat das auf meine Krankenversicherung?

Krankenhäuser unterliegen in Deutschland klaren Abrechnungsregeln. Die verändern sich aber bei Privatkliniken, zu denen gesetzlich Versicherte keinen Zutritt haben. Was du hier zu beachten hast, erklärt dir Jimmy und gibt Hinweise was in einer privaten Krankenversicherung geregelt sein muss.

Du hast schon eine private Krankenversicherung, bist aber mit den Leistungen nicht zufrieden? Jimmy hilft Dir deine bestehende Krankenversicherung zu optimieren…z.B. eine Verkleinerung deiner Selbstbeteiligung oder eine Verbesserung von Zahnleistungen ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Du hast noch Fragen?

Jimmy hat die wichtigsten Infos hier für Dich zusammen gefasst

Da es wegen zu beachtender Fristen, sich ändernder Jahresarbeitsentgeltgrenze und der bestehenden Versicherungsverpflichtung mehrere Zeitoptionen gibt, macht es Sinn den besten individuellen Ablauf mit Jimmy persönlich zu besprechen.

Um als Angestellter in die private Krankenversicherung wechseln zu können, muss dein Bruttoeinkommen oberhalb der sogenannten Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG), auch Versicherungspflichtgrenze genannt, liegen. Diese Grenze wird jedes Jahr neu bestimmt.  Für das Jahr 2022 gilt: 64.350 Euro Brutto im Jahr bzw. 5.362,50 Euro Brutto im Monat. Welche deiner Einkommensarten mitgezählt werden müssen, klärst du am besten mit Jimmy.

Als hauptberuflicher Selbstständige(r) kannst Du ebenfalls in die private Krankenversicherung wechseln. Dabei ist es egal wie hoch dein Gewinn bzw. dein Umsatz ist. Du solltest aber über einen ausreichenden Gewinn verfügen. Wie hoch der in deinem Fall sein sollte, besprich am besten mit Jimmy.

Eine Arbeitslosigkeit führt zunächst meistens wieder zu einer Pflichtversicherung, von der man sich befreien lassen kann. Da auch hier individuelle Rahmenbedingungen entscheidend sein können, ist ein persönliches Gespräch immer sinnvoll.

  • Die Frist für einen Kassenwechsel beträgt zwei volle Kalendermonate.
  • Eine schriftliche Kündigung ist nicht mehr notwendig. Die pronovaBKK informiert Deine jetzige Krankenkasse.
  • Deine Versichertenkarte erhältst Du rechtzeitig von der pronovaBKK.
  • Bitte informiere Deinen Arbeitgebenden über den Wechsel zur pronovaBKK.
  • Deine Mitgliedschaft in der pronovaBKK schließt sich nahtlos an – ganz ohne Wartezeit oder Krankheitsausschlüsse.
  • Deine Wahl für die pronovaBKK als neue Krankenkasse ist dann für 12 Monate verpflichtend.

In der privaten Krankenversicherung gibt es keine kostenlose Mitversicherung von Kindern und Ehe- oder Lebenspartnern. Deswegen ist auch hier wieder eine persönliche Beratung zur Lebenssituation wichtig. 

Arbeitgeber müssen ihren Arbeitnehmern, die eine PKV wählen, einen Arbeitgeberanteil zuzahlen – allerdings nur in der Höhe, den sie für die gesetzliche Krankenversicherung maximal zuzahlen würden. Dieser Betrag wird durch die Beitragsbemessungsgrenze festgelegt. Familienangehörige können auch vom Arbeitgeberzuschuss profitieren. Wie wir das Beste für Dich rausholen, bespricht bitte mit Jimmy.

Anders als in der GKV können vertraglich vereinbarte Leistungen in der privaten Krankenversicherung nicht wieder gestrichen werden. Sie sind bis ans Lebensende garantiert.

Mit Eintritt in die PKV, musst du eine private Pflegepflichtversicherung abschließen– in der Regel über den selben Anbieter. Die Leistungen der privaten Pflegeversicherung unterscheiden sich nicht von denen der gesetzlichen Pflegeversicherung – der Beitrag in der privaten Pflegepflichtversicherung ist meist deutlich geringer als in der GKV.

Gibt es Stress mit dem Versicherer, können Kunden sich beim Ombudsmann der Privaten Kranken- und Pflegeversicherung beschweren. Dieser darf zwar nicht verbindlich entscheiden, doch er kann Empfehlungen aussprechen, an die sich die Versicherungsunternehmen meist halten.

Jimmy Hallo

Du bist noch unsicher, ob eine private Krankenversicherung richtig für Dich ist?

Ruf uns an. Wir beraten Dich gern und kostenlos!

Consent Management Platform von Real Cookie Banner